Lügenpresse! – Wie schwierig ist heute die Arbeit für Journalisten?

Hiermit möchten wir Sie herzlich einladen zur Podiumsdiskussion

am Montag, den 10.04.2017, 19.30 Uhr 

im GebäudeEnsemble Deutsche Werkstätten Hellerau, Raum Riemerschmid,
Moritzburger Weg 67, 01109 Dresden

Moderation:
Dr. Christine Schönfeld
Journalistin, Autorin und Redakteurin,  u.a. für die politischen Magazine „Fakt“ und „exakt“

Gäste:

Julia Cruschwitz
Studium in Leipzig und Madrid, Autorin, Reporterin und Videojournalistin beim MDR, Redaktion Politische Magazine mit den Schwerpunkten Politik und Soziales

Tarek Khello
Journalist für nichtstaatliche Medien in Syrien. 2013 Flucht aus Syrien nach Deutschland, Seit 2016 freier Journalist, u.a. Autor  für die politischen Magazine „exakt“ und „Fakt“

Die Journalisten Tarek Khello und Julia Cruschwitz berichten von ihren Erfahrungen während Dreharbeiten zu brisanten politischen Themen. Verbale und tätliche Angriffe gehören inzwischen leider dazu, vor allem, wenn es um Flüchtlinge geht. Ihre gefährlichen Erlebnisse in Erfurt waren Thema in vielen Medien.

Wie geht Tarek Khello damit um und wie hat er  Pressefreiheit in Syrien erlebt, wie konnte er als unabhängiger Journalist arbeiten und wie gefährlich war das? Warum hat er sich trotzdem für diesen Beruf entschieden?

Julia Cruschwitz hat über knapp zwei Jahre die Bewohner eines  Flüchtlingsheims in Häslich begleitet. Wie haben die Menschen in dem kleinen Ort auf die Fremden reagiert und wie haben sie sich integriert? Wie schafft es ein Journalist auf beiden Seiten – der Gegner und Befürworter – Vertrauen zu erlangen?

Welche Tendenzen und Perspektiven sehen beide Journalisten für ihren Beruf hier in Deutschland, aber auch in Ländern, in denen aktuell die Pressefreiheit bedroht ist, wie in Syrien, der Türkei oder den USA?

Wir freuen uns daher sehr, Sie zu diesem spannenden Thema bei den International Friends Dresden begrüßen können. Im Anschluss an die Ausführungen möchten wir mit Ihnen bei einem Glas Wein und Snacks ins Gespräch kommen.

Da wir Namensschilder vorbereiten, bitten wir Sie um eine Anmeldung unter 0351 88 38 254 oder unter kontakt@internationationalfriends.de.

Für Mitglieder des International Friends Dresden e.V. sowie Schüler und Studenten ist der Eintritt frei. Gäste bitten wir um einen Unkostenbeitrag von 5 Euro.

Veröffentlicht in Allgemein

Geben Sie sich als International Friend zu erkennen!

Wer im Frühjahr draußen unterwegs ist, muss mit Sonnenschein, ebenso aber mit Regenschauern und dicken Nebelschwaden rechnen. Mit unserer weich gefütterten Weste sind Sie praktisch und individuell für die Übergangszeit und jede Wetterlage ausgestattet.

Die IFD-Weste ist für 40 € bei den monatlichen Vereinstreffen der International Friends Dresden e.V. erhältlich und kann unter kontakt@internationalfriends.de oder 0351 88 38 254 bestellt werden.

Veröffentlicht in Allgemein